Tier-Tipps

Zecken, gemeine Blutsauger am Wegesrand

Kleine, gemeine Blutsauger am Wegesrand

Sobald es wärmer wird, regen sich auch wieder die Zecken. Durch einen Biss können Krankheitserreger übertragen werden. Zecken lauern im Unterholz, in Büschen oder in hohem Gras. Die lästigen Blutsauger werden schon bei niedrigen Plusgraden aktiv und können Krankheitserreger übertragen.

Das tun sie zunehmend nicht mehr nur in Süddeutschland, wie Zeckenexperten berichten. Meist hat ein Stich aber keine gesundheitlichen Folgen. Und es gibt ja auch Möglichkeiten, sich etwa durch geeignete Kleidung zu schützen.

Wer sein Haustier rechtzeitig vor dem Frühjahr gegen Zecken behandelt, schützt auch sich selbst. Denn Zecken können unter anderem die Krankheit Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen. Den Haustieren kann der Erreger wenig anhaben, Menschen dafür umso mehr. Verhindern Halter, dass ihr Tier im Freien von den Parasiten befallen wird, vermeiden sie, dass Zecken nach Hause geschleppt werden und dort möglicherweise den Menschen beißen.

Unter anderem können Besitzer ihre Katzen und Hunde mit Tabletten schützen, aber auch mit Präparaten, die auf die Haut geträufelt werden. Neben FSME können Zecken auch die für Menschen ebenfalls gefährliche Krankheit Borreliose übertragen. Mehr Infos...

Checkliste - Urlaub mit dem Hund


  • Transportbehälter oder Hundekorb, Hundedecke
  • Leine mit Halsband und Namensschild mit internationalen Kontaktdaten
  • eventuell Maulkorb
  • Kamm, Bürste, Pflegemittel
  • Handtücher, Einwegtücher
  • Plastikbeutel, Doggybags
  • Futter- und Wassernäpfe
  • ausreichende Menge des gewohnten Futters
  • Wasserbehälter
  • Hundespielzeug, Kauknochen, Leckerlis
  • Versicherungsunterlagen, Haftpflichtversicherung
  • Aktuelle Einreisebstimmungen berücksichtigen
  • Hund chippen lassen
  • Heimtierausweis mit Impfstatus
  • Bei Bedarf Zusatzimpfungen und Tollwut-Antikörperstest
  • Entwurmung gegen Fuchsbandwurm
  • Parasitenschutz vorbereiten
  • Hundereiseapotheke, Zechen- und Insektenspray
  • Telefonnummer des Tierarztes, eventuell vor Ort

Kontakt

Fon: +49 (0) 2364 92 51-0
Fax; +49 (0) 2364 92 51-50
E-Mail: info@rwg-haltern.de

Adresse

RWG Haltern eG
Annabergstr. 71-73
DE 45721 Haltern am See

Öffnungszeiten

Mo. - Fr.:  08:00-18:00 Uhr

Samstag: 08:00-13:00 Uhr

Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen... Akzeptieren Tracking ablehnen